Amphibienzaun – seltene Arten mit wenig Aufwand schützen

50 Zentimeter hoch, 25 Meter lang: Eine spezielle Schutzfolie reicht aus, um Amphibien sinnvoll zu leiten. Der oft auch als Krötenschutzzaun bezeichnete Amphibienzaun ist mit Ösen ausgestattet. So kannst du ihn einfach in die dazugehörigen Pfosten einhängen.

Das Material ist robust und UV-beständig. Dadurch kannst du deinen Amphibienzaun mehrere Jahre lang verwenden.


Unauffällig, einfach zu installieren und effektiv

Im Frühjahr wandern Amphibien von ihren Landlebensräumen ab und begeben sich zu den Laichgewässern. Dabei ist ihnen Straßenverkehr genauso egal, wie landwirtschaftliche Flächen es sind. Die Folge: Bundesweit werden bis zu 3.000 Amphibienzäune aufgebaut, um die teils sehr selten gewordenen Arten zu schützen. Übrigens braucht es keine offizielle Stelle, um einen Amphibienzaun aufzubauen: Das darfst du an deinem Grundstück auch selbst machen.

Der Zaun besteht aus grüner, glatter Folie und ist 50 Zentimeter hoch. Die robuste Folie ist UV-beständig.

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 1 Rezensionen
×